Sommerfreizeit ist "Jugendpension Müllauerhof"

Sommerfreizeit ist "Bikeaction"

Sommerfreizeit ist "Familienentspannung"

Winterfreizeit ist "Familienspaß"

Winterfreizeit im "Skicircus"

Sommerfreizeit ist "Saalbach Hinterglemm"

Winterfreizeit ist "Saalbach Hinterglemm"

Winterfreizeit ist "Snowpark"

Winterfreizeit ist "Pulverschnee"

Wandern am Pinzgauer Spaziergang

von Christian Müllauer (Kommentare: 0)

Nicht wirklich ein Spaziergang - aber die schönste Wanderung weit und breit.

Der Name ist Programm - dieser herrliche Wanderweg ist wirklich und wahrhaftig einer der schönsten "Spaziergänge" in ganz Österreich. Nun ja, Spaziergang klingt ja ganz einfach und gemütlich - so ist es nun auch wieder nicht. Die gesamte Tour ist lang und man sollte sich den ganzen Tag Zeit nehmen; dafür wartet am Ende der Zellersee mit einer herrlichen Abkühlung.

Unser Weg über den "Spaziergang"

Auch diese Tour starten wir ganz gemütlich mit einer Bergbahnauffart. Wir haben es gut und hängen ganz gechillt erstmal im Schattberg-Express ab. Zeit genug, um die Schuhe zu schnüren, das Gesicht einzucremen und noch schnell eine Stärkung zu sich zu nehmen - danach geht es gleich los!

Vom Schattberg Ostgipfel betrachten wir erstmal das Panorama und machen uns dann auf zum Westgipfel. Ab dort steigt der Weg an, vorbei an Stemmerkogel und Saalbachkogel in Richtung Seetörl und Klingertörl. Am Klingertörl angekommen, im Schatten des Hochkogels, machen wir erstmal eine Pause und genießen die Aussicht. Wir befinden uns jetzt an einem der besten Pläzte des Pinzgaus - im Norden betrachten wir die Kalkwände der Steinberge, im Süden leuchten die Gletscher der Hohen Tauern.

Nach der Pause drehen wir uns nach Osten und folgen dem traumhaften Pinzgauer Spaziergang immer in Richtung Schmittenhöhe. Wir "flankieren" zahlreiche Gipfel der Grasberge. Bei der Hochsonnbergalm wartet dann die erste Einkehrstation, wo wir auch Wasser tanken können. Am Ende geht es nochmal bergauf zur Schmittenhöhe. Von der Schmittenhöhe nehmen wir entweder die Gondel ins Tal oder, wer noch Körner hat, kann auch zu Fuß absteigen. Jedenfalls wartet in Zell am See der Zellersee mit seinem herrlich blauen Wasser. Ein Sprung in den kühlen See tut sehr gut, nach dieser langen Wanderung. Nach der Abkühlung nehmen wir den Bus zurück in die Jugendpension Müllauerhof.

Ein paar Impressionen von dieser Wanderung

Pinzgauer Spaziergang "Fact-Box"

Beste Wanderzeit:
Sommer, wenn die Bergbahnen laufen
Höhenmeter Aufstieg:
ca. 700 hm
Höhenmeter Abstieg:
ca. 750 hm
Gehzeit:
5-6 Stunden
Schwierigkeiten Aufstieg:
keine technischen Schwierigkeiten, aufs Klingertörl etwas steil
Erforderliche Ausdauer:
Nicht viele Höhenmeter, aber weite Tour - Grundausdauer erforderlich
Ausgesetzte Stellen:
Nein
Schwierigkeit Abstieg:
keine technischen Schwierigkeiten, ev. Abstieg von der Schmitten = weit
Panorama:
Großes Kino - Hohe Tauern im Süden, Steinberge im Norden
Exposition:
Aufstieg nordseitig, Spaziergang südliche Exposition - Sonnenschutz
Höchster Punkt:
1.777 m Seehöhe - Möglichkeit für Gipfelsieg - dann höher!
EinkehrTIPPS:
Hochsonnbergalm, Pinzgauhütte, ev. Bergrestaurant Schmitten

TIPPS von eurer Sommerfreizeit:

Beim Pinzgauer Spaziergang handelt es sich um eine der schönsten Wanderrouten von ganz Österreich. Ein Fotoapparat muss unbedingt mit in den Rucksack. Wer Lust und Zeit für einen Gipfelsieg hat, der sollte den Hochkogel gleich zu Beginn, oder den Maurerkogel kurz vor der Schmittenhöhe erklimmen. Nehmt genügend Wasser mit - bis zur Hochsonnbergalm gibt es nichts zum Auffüllen. Die Hochsonnbergalm ist zugleich auch die schönste Einkehrstation unterwegs - die solltet ihr euch ansehen.

Weitere Einkehrtipps:

Schattberg Ost- und Westgipfel, Hochsonnbergalm, Pinzgauer Hütte, Bergrestaurant Schmittenhöhe UND eines der Strandbäder am Zellersee zum Abschluss.

Auf Wandertour nicht vergessen:

  • Wetterschutzkleidung
  • Ev. warme, lange Kleidung
  • Bei Wetterverschlechterung, Haube & Handschuhe
  • Sonnenbrille, Kopfbedeckung
  • Sonnenschutz für die Haut
  • Ausreichend Proviant und Flüssigkeit
  • Info über Wetterbericht, Tendenz & Wetterentwicklung
  • Kartenmaterial & Toureninformation
  • Mobiltelefon, Fotoapparat, ev. Feldstecher
  • Telefon- & Notfallnummern (Hotel, Bergrettung etc.)

Kartenausschnitt vom "Pinzgauer Spaziergang"

Route 2.327.673 - powered by www.wandermap.net

Und nach der Wanderung ...

... genießt ihr eure Sommerfreizeit in der Jugendpension Müllauerhof. Wenn ihr Abends müde und zufrieden in den Müllauerhof zurückkehrt, wartet ein gutes Essen auf euch. Für besonders fleißige Wanderer schmeißen wir auch besonders gerne den Griller an - wer wandert, kann danach auch ein großes Stück Fleisch vertragen.

Die Wiese beim Hof lädt zum Chillen und Relaxen ein. Wer die müden Füße noch abkühlen möchte, steckt die Zehen am besten in den Bach beim Haus. Wer noch Energie und Kraft hat, kann ja noch eine Runde Beachvolleyball spielen oder die Slackline begehen.

Freut euch auf eure Wanderungen in Saalach Hinterglemm - der Pinzgauer Spaziergang ist nicht die einzige Tour, die wir haben ...

bis bald, euer Christian

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 8.